Rennsteiglauf: Mehr als 15.000 Anmeldungen und letzter Testlauf

Am gestrigen Mittwoch ging in der Schmiedefelder Schaltzentrale zur Organisation des beliebten Laufklassikers GutsMuths-Rennsteiglauf die 15.000ste Teilnehmer-Anmeldung ein. Das sieht nach Rekord aus! 25 Tage vor dem Lauf gab es noch nie eine solch hohe Anmeldezahl für einen Rennsteiglauf.

Die bislang höchste Teilnehmerzahl in der 40-jährigen Rennsteiglaufgeschichte verzeichnete die 33. Auflage im Jahre 2005. Damals nahmen 15.440 Läuferinnen und Läufer, Wanderer und Walker an der größten Breitensportveranstaltung Thüringens teil. Allerdings waren die Starterzahlen zu DDR-Zeiten limitiert, weil die elektronische Erfassung nur im vierstelligen Bereich arbeitete.

Eine letzte ideale Trainingsmöglichkeit für den 40. GutsMuths-Rennsteiglauf unter Wettkampfbedingungen bietet sich unterdessen für alle Rennsteiglauf-Marathonfans am kommenden Sonntag, den 22. April. Traditionell laden hierzu der GutsMuths-Rennsteiglaufverein und der Laufladen Erfurt ein, um auf einem Teilstück der originalen Marathonstrecke sozusagen vorab das berühmt-berüchtigte Rennsteiglauffeeling zu testen.

Im Rahmen der Aktion „Aufs Ganze“, bei der Neueinsteiger und Umsteiger vom Halbmarathon gezielt auf den Marathon vorbereitet werden, führt die Laufstrecke auf den letzten 33 Kilometern der Originalmarathonstrecke von Friedrichshöhe zum schönsten Ziel der Welt nach Schmiedefeld. Unterwegs werden die Läuferinnen und Läufer an fünf Verpflegungsstellen mit der altbekannten Rennsteiglaufverpflegung verköstigt. Da die Teilnehmer mit Bussen transferiert werden, wird um Voranmeldung gebeten. Infos zum Testlauf und kurzfristige Anmeldungen unter:

Laufladen Erfurt; Tel: (0361) 6464016; email: erfurt@laufladen.de

Kommentar hinterlassen