Run and Bike Team-Marathon Coburg: Streckenrekord mit Ansage

Am Samstag fand im oberfränkischen Coburg-Lützelbuch die siebte Auflage des beliebten Run and Bike Team-Marathon statt. Die auf maximal 150 Teams begrenzte Veranstaltung ist alljährlich schon wenige Tage nach Anmeldebeginn im März ausgebucht. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen reinen Team-Marathon für 2er-Teams. Jeweils ein Teammitglied läuft und der Partner fährt Rad. Beide können sich durch die direkte Übergabe des Fahrrads beliebig oft abwechseln. Gewertet wurden die Mannschaftsarten Frauen, Männer und Mixed, die zusätzlich in verschiedene Altersklassen unterteilt wurden.

Der Lauf fand auf der Strecke des “Coburg Marathon” statt, einer ausgeschilderten Marathonstrecke in und um Coburg über die klassische Distanz von 42,195 km.

Auch die Angehörigen hatten wieder die Möglichkeit mit einen Fanbus an die Fanmeilen der Strecke zu fahren, um die Teams anzufeuern. Zusätzlich sorgten zahlreiche Musikgruppen aus Coburg für den richtigen Rhythmus an der Strecke.

Daniel Götz und Oliver Weingarth

Der Wettergott hatte in diesem Jahr ein Einsehen und bot mit trockenen Bedingungen und Temperaturen knapp unter 20°C beste Bedingungen für schnelle Zeiten. Traditionell zog es auch zahlreiche Thüringer Teams zu diesem besonderen Sportereignis, welches pünktlich um 16:15 Uhr vom Veranstalter, dem TV 1904 Coburg-Lützelbuch e.V., gestartet wurde.

Bereits im Vorfeld wurde der bis dato geltende Streckenrekord von 2:22h als Ziel des späteren Siegerteams der Männer ausgegeben. Oliver Weingarth und Daniel Götz (SV Bergdorf Höhn Reserve) ließen nach dieser Ankündigung Taten folgen, pulverisierten den Streckenrekord deutlich und liefen in 2:17:23h zum Sieg. Auf Platz zwei folgte ebenfalls in einer starken Zeit von 2:28:37h das Siegerteam (Die Höhner) aus dem Jahre 2009, bestehend aus Jens Fleischhauer und Frank Elsner. Auf den dritten Rang der Gesamtwertung liefen Steffen Ehrlich und Christian Witt (The A-Team) in 2:32:11h.

Juliane Heinze und Lars Rößler

Bereits auf Gesamtrang sechs kamen die Sieger der Mixed-Wertung namens „Tierisch gut drauf“, Juliane Heinze und Lars Rößler, ein. In 2:38:47h verfehlten sie den Streckenrekord aus dem Jahr 2010 nur knapp. Nach einer fulminanten Aufholjagd auf der zweiten Streckenhälfte konnten die späteren Zweiten, das Team SV Bergdorf-Höhn (Cornelia Michaelis, Domenik Wöhner), am steilen Anstieg zur Veste überholt werden. Im Ziel betrug der Vorsprung beachtliche sieben Minuten. Mit nur 46 Sekunden Rückstand auf die Zweitplatzierten folgte die dritte Mixed-Staffel namens WTA Weser (Wolf Jurkschat, Uta Jurkschat), ebenfalls in einer hervorragenden Zeit von 2:46:29h.

Christine Erl und Cora Hofmann

Bei den Frauen setzten sich nach einen spannenden Kopf an Kopf Rennen auch in diesem Jahr die Seriensiegerinnen der Vorjahre, Cora Hofmann und Christine Erl (TV 1848 Coburg Frauen Power), in starken 3:08:36h durch. Knapp dahinter folgten die „Ewigen“ Zweiten, das Team „48, fertig, los!“ mit Anja von Imhoff und Tanja Neubauer in 3:10:48h. Auf Platz drei lief das Frauenteam „Lauftreff R(h)einknaller F“ mit Kerstin Müller und Anja Quincke in 3:28:34h ein und komplettierte somit das Podium.

Der Veranstalter bot den Teilnehmern auch in diesem Jahr ein hervorragend organisiertes Sportereignis, das durch die zahlreichen Helfer unter schwierigen logistischen Bedingungen fantastisch gestemmt wurde. Neben Funktions-Shirts für alle Teilnehmer beinhaltete die Startgebühr zahlreiche weitere kleine Präsente im Startbeutel. Im Anschluss an die Siegerehrung konnten alle Beteiligten der Veranstaltung bei der Finisher-Party den Abend bestens bei Livemusik in der Rolf-Forkel-Halle ausklingen lassen. Ebenfalls sehr erwähnenswert war der Verpflegungsstand in der Halle, an dem verschiedene Sorten Kuchen, frische Pizza, Bierstangen und viele weitere leckere Sachen angeboten wurden.

Schon jetzt sollte man sich den 1. März 2013 als Anmeldestart für den 8. Run and Bike Team-Marathon in Coburg im Juli 2013 vormerken, um diese tolle Sportveranstaltung nicht zu verpassen.

Kommentar hinterlassen